Sternradfahrt nach Olbersdorf

An allen Stempelstellen entlang der ausgewiesenen Touren erhalten Sie  zwischen 9 und 16 Uhr (an den Startstempelstellen ab 8 Uhr) einen Teilnahmepass, mit dem Sie unterwegs Stempel sammeln können. Mit dem ausgefüllten Teilnahmepass (mindestens drei unterschiedliche Stempel), den Sie an der  Zielstempelstelle abgeben, nehmen Sie automatisch an der Tombola teil. Viele tolle Preise warten auf Sie!

Schild rechtsSchild geradeausSchild links

Srf Richtungsschild Rundtour alle 003Srf Richtungsschild Rundtour geradeaus 003Srf Richtungsschild Rundtour links 003

Acht Touren mit den Startpunkten Rumburk, Liberec, Rothenburg mit Zubringer Bad Muskau, Boxberg, Rietschen, Reichenbach, Bautzen und Görlitz/ Zgorzelec sind für Sie mit dem Symbol der Sternradfahrt ausgeschildert und führen sternförmig zum
Zielort. Vom Olbersdorfer See aus ist zudem ein Rundkurs mit dem Rundkurssymbol ausgewiesen.

Alle aktiven Radler erhalten bei Ankunft am Zielort eine Teilnahmeurkunde. Bitte nutzen Sie am Zielort unbedingt die Fahrradparkmöglichkeiten, die sich in unmittelbarer Nähe des Festgeländes befinden, und denken Sie bitte an die individuelle Sicherung Ihres Fahrrades. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung. Achten Sie weiterhin auf verkehrssichere Fahrräder. Es wird empfohlen, einen Fahrradhelm zu tragen.

sternradfahrt icon tourenverlaufe  Tourenverläufe                                               Stern schwarz Stempelstellen

sternradfahrt icon karte Übersichtskarte der Sternradfahrt

Radler, denen die ausgeschilderten Touren zu lang sind, empfehlen wir, eine kürzere Strecke zu wählen. Mit der Regionalbahn können Sie zum Beispiel von Görlitz nach Zittau oder von Rietschen nach Görlitz fahren und von dort den ausgewiesenen Touren folgen. Alternativ können Sie auch mit dem PKW zu einem der Startorte der Touren fahren und von dort aus Ihre Radtour beginnen. Alle öffentlichen Parkmöglichkeiten an den Standorten finden Sie hier.

 Euroregion.pngProgrammlogo für farbigen Hintergrund

Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen der Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und mit Unterstützung der Euroregion Neisse realisiert. mehr Informationen ↵

Sprache wählen

Deutsch